Sofort Hilfe

Früherkennung von Persönlichkeitsstörungen

Patientinnen und Patienten mit einer Persönlichkeitsstörung weisen deutliche Abweichungen im Wahrnehmen, Denken, Fühlen und in der Beziehung zu anderen Menschen auf. Auch Jugendliche und junge Erwachsenen können an einer Störung ihrer Persönlichkeitsentwicklung leiden. Eine frühe Diagnose und altersgerechte Therapie können Abhilfe schaffen. Gemeinsam mit den Betroffenen beurteilen wir in der Sprechstunde für Früherkennung, ob eine solche Störung der Persönlichkeitsentwicklung vorliegt und schlagen mögliche Behandlungen vor. Jede Person hat ihren eigenen charakteristischen Stil punkto Verhalten und emotionalem Erleben. Von Persönlichkeitsstörungen spricht man, wenn einerseits die Persönlichkeitsmerkmale in extremer Weise von einer normalen Verteilung abweichen und ein Leidensdruck besteht.

Typische Frühsymptome einer Persönlichkeitsstörung

  • Veränderung der Gefühle: Stimmungsschwankungen, Ängste
  • Suizidale Gedanken und Selbstverletzungen
  • Spannungen und Konflikte in der Familie und im Freundeskreis

Vorabklärung

Nach der Anmeldung durch eine Fachperson wird die oder der Betroffene zu vier bis fünf ambulanten Terminen eingeladen. Im Erstgespräch nehmen wir gemeinsam eine Standortbestimmung vor. Darauf folgt eine psychiatrische und testpsychologische Untersuchung. Wir beziehen im Vorfeld erbrachte Untersuchungen ein und tauschen uns mit der zuweisenden Fachperson aus. Im Anschluss tragen wir die Erkenntnisse im interdisziplinären Team zusammen und evaluieren Diagnosen, Therapiemöglichkeiten, Entlastungs- und weitere Massnahmen. Die Untersuchungsresultate und weitere Behandlung besprechen wir zusammen mit den Betroffenen und Angehörigen. Im Anschluss informieren wir die zuweisende Fachperson über die Untersuchungsergebnisse und die besprochenen Empfehlungen.
 

Anmeldung

Bitte wenden Sie sich für eine Terminvereinbarung an Ihren Hausarzt, Ihre Psychiaterin, Ihren Psychologen oder eine soziale Institution, die Sie betreut. Die Anmeldung erfolgt über das Arztsekretariat über Telefon 052 264 37 77 oder an stephan.kupferschmid@ipw.ch.  
 

Kosten

Die Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten im Rahmen der Grundversicherung unter Abzug der gesetzlichen Selbstbeteiligung.

Kontakte

Beratungsstelle Jugendliche und junge Erwachsene
Trollstrasse 18
8400 Winterthur
Klinik Schlosstal
Wieshofstrasse 102
8408 Winterthur