Sofort Hilfe

Eintritt, Austritt

Die Aufnahme in die Tagesklinik erfolgt ausschliesslich auf freiwilliger Basis. Für den Erfolg ist es erforderlich, dass die Patientin, der Patient für eine derartige Behandlung motiviert ist sowie sie/er sich auf die Behandlungsstruktur samt den dazugehörenden Bedingungen wie Absprachefähigkeit einlassen kann. Die Grundlage der Behandlung bilden die mit Patienten und Sorgeberechtigen gemeinsam formulierten Behandlungsziele. Damit die Jugendlichen selbstständig und regelmässig in die Tagesklinik kommen können, sind stabile Wohnverhältnisse eine Voraussetzung. Denn sie wohnen weiterhin in ihrem vertrauten Umfeld.

Bereits beim Eintritt wird mit der Patientin, dem Patienten und ihren Sorgeberechtigten eine realistische Aufenthaltszeit festgelegt. Bei der Vorbereitung des Austritts steht im Vordergrund, dass die Jugendlichen und ihre Familien auf die Zeit nach dem tagesklinischen Aufenthalt vorbereitet sind und mit gestärktem Selbstvertrauen ihren Alltag wieder aufnehmen können. Die Nachbetreuung leiten wir während des Aufenthalts ein, empfehlen Therapien und vermitteln bei Bedarf ambulante Therapieplätze.

Kontakte

Tagesklinik für Jugendliche
Schlosstalstrasse 210
8408 Winterthur