Sofort Hilfe

Eltern und Angehörige

In der Behandlung von Jugendlichen ist der Einbezug der Eltern, Sorgeberechtigten, Betreuenden oder Beistände zentral. Je nach Umfeld, in welchem die/der Jugendliche normalerweise wohnt, lebt und einen regelmässigen Beschäftigung nachgeht, sind die entsprechenden Begleiter mit in die Therapie einzubeziehen. Der Weg ins Erwachsenwerden fällt psychisch erkrankten Jugendlichen schwerer als ihren Kolleginnen und Kollegen. Deshalb bedarf es der Abstimmung und des Gesprächs mit weiteren Personen aus dem nächsten Umfeld. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass nur der intensive Einbezug der Jugendlichen, der Eltern und ausserfamiliärer Helfender oder Behörden und der Schule zum Ziel führen.

Kontakte

Psychotherapiestation für Jugendliche
Wieshofstrasse 102
8408 Winterthur